59587

Hilfreiche Tipps zur Vermeidung von Gesundheitsschäden

bei großer Hitze

Das richtige Trinken

Trinken Sie mehr als gewöhnlich, egal wie aktiv Sie sind. Warten Sie mit dem trinken nicht ab, bis Sie durstig sind. Die empfohlene Trinkmenge pro Tag sollte 3 Liter betragen , auch um Nierenschäden vorzubeugen. Machen Sie sich das trinken einfach, indem Sie sich Ihr Lieblingsglas oder Ihre Lieblingstasse bereit stellen , immer wenn Sie an ihr vorbeikommen, trinken Sie einen Schluck.

Falls Sie wegen einer Grunderkrankung oder falls Sie entwässernde Medikamente zu sich nehmen müssen, fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Sie trinken müssen.

Getränke die Koffein , große Mengen an Zucker zum Beispiel Limonaden oder Alkohol enthalten , sollten Sie meiden , da es zu einem vermehrten Flüssigkeitsverlust des Körpers führt. Auch zu kalte Getränke sind zu vermeiden , da diese zu Magenkrämpfen führen könnten . Idealerweise trinken Sie Mineralwasser , vielleicht mit einer Zitronenscheibe ( Vitamin C ) so trinkt auch das Auge mit , oder Sie bereiten sich Ihren Lieblingstee , ob warm oder in Zimmerthemperatur .

Achten Sie auf ausreichende Salz-/ Mineralienzufuhr ( kein natriumarmes Mineralwasser ) falls Sie dieses weiterhin bevorzugen , essen Sie Salzgebäck dazu . Wenn Sie aber eine salzarme Diät einhalten müssen , sollten Sie sich mit Ihrem Arzt besprechen , welche Getränke für Sie am ehesten in Frage kommt .


Zuhause bleiben und auf richtige Kleidung achten


Bleiben Sie möglichst zu Hause. Der Besuch in klimatisierten Einkaufszentren kann empfohlen werden, da Sie sich nur Stundenweise dort aufhalten. Da der Aufenthalt in klimatisierten Räumen den Körper kühl hält , wenn Sie wieder in die Hitze zurück kehren .

Auch Ventilatoren können eine Erleichterung bringen , allerdings können sie bei Temperaturen über 35 ° vor Hitzebedingten Schäden nicht mehr schützen .

Tragen Sie leichte , helle und lockere Kleidung .

Lassen Sie niemals jemanden , ob Mensch oder Tier in einem geschlossenen geparktem Auto zurück , auch leicht geöffnete Fenster senken die Temperatur in einem Auto nicht ab. Schnell entwickelt sich im Fahrzeug eine sehr große Hitze , die nicht selten unter 120° liegt. Dies kann bei Mensch oder Tier zum Tode führen.



Falls Sie trotz Hitze Ihr Haus verlassen müssen


Beschränken Sie Ihren Aufenthalt im Freien auf die Morgen – oder Abendstunden .

Vermeiden Sie schwere körperliche Aktivitäten, zum Beispiel Gartenarbeiten oder in der Mittagssonne einkaufen gehen. Wenn es nicht anders möglich ist , trinken Sie jede Stunde 2 – 4 Gläser gekühlter ( nicht eiskalter ) alkoholfreier Getränke .

Legen Sie möglichst oft eine Pause im Schatten ein.

Zum Schutz vor der Sonne können Sie einen breitkrempigen Sonnenhut tragen , der Sie auch kühler hält . Auch eine Sonnenbrille und das eincremen mit Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15 sollte nicht vergessen werden.

Tragen Sie leichte, etwas weitere Kleidung , idealerweise aus Baumwolle.




Gefährdete Personengruppen

Da jeder unter der großen Hitze leidet, sind doch manche Menschen gesundheitlich stärker gefährdet als andere. Dabei ist besonders auf folgende Gruppen zu achten :

Kleinkinder

Menschen über 65 Jahre

Menschen mit psychischen Erkrankungen

Menschen mit Herzkreislauf Erkrankungen, Diabetes oder Bluthochdruck


Sollten Sie Freunde oder Bekannte haben, die zu der oben aufgeführten Personengruppe gehören, halten Sie regelmäßigen Kontakt , achten Sie auf Zeichen der Erschöpfung, durch Hitze und auf Hitzschlag. Insbesondere Kinder und Kleinkinder müssen selbstverständlich noch enger überwacht und umsorgt werden.

Wenn Sie einige dieser Ratschläge und Tipps beherzigen und ausführen , kommen Sie gut durch die Hitze des Sommers.
 

Zuletzt geändert  2023

© 2023 - APN Ambulanter Pflegedienst Nordwest GmbH
getsimplethemes.ru